DIWI-Tech
Startseite Inhalt
Sicherheitstechnik 
Klimamesstechnik 
Messmodule 
Messprogramm 
Industrieelektronik 
Das Unternehmen 
Kontakt 
Impressum 
 

Klimamesstechnik • Messmodule

Funk-Messsystem KTFA
 Kleinmessmodul KTTFA 32
 

Funk-Messsystem KTFA

Messgrößen
Funk-Klimamesssystem KTFA
• Temperatur
• Relative Feuchte
• Luftdruck
(optional)

Gehäuse mit integrierten Sensoren
Technische Merkmale
  • Funk-Datenübertragung
    Keine Verkabelung notwendig, ideal geeignet für verschlossene Behältnisse wie Vitrinen oder ähnlichem. Störungen der Funkstrecke unterbrechen die Messungen nicht.
  • Ständige Grenzwertüberwachung aller Messgrößen
    Grenzwerte sind frei wählbar und werden von der Zentrale (oder PC) zu den Messmodulen per Funk übertragen. Jede 16 Sekunden wird unabhängig von einem einstellbaren Zeitraster, in dem die Messwerte gespeichert werden, eine Messung durchgeführt. Somit ist eine schnelle Reaktion auf Grenwertverletzungen garantiert. Wird diese erkannt, erfolgt eine unmittelbare Meldung an die Zentrale.
  • Zusätzlicher frei belegbarer Alarmeingang
    Glasbruchmelder, Rauchmelder etc. können über einen potentialfreien Kontakt eine Alarmfunktion auslösen. Die Alarmmeldung wird sofort und ohne Zeitverzug an die Zentrale weitergeleitet.
  • Datenlogger-Funktion
    Speicherung der Min- und Maxwerte können über ein einstellbares Zeitraster (z.B. täglich, stündlich) innerhalb der Messmodule vorgenommen werden. Wird ein PC zur Langzeit - Datenspeicherung eingesetzt, so können die gespeicherten Daten z.B. wöchentlich/ monatlich abgerufen werden. Es ist keine permanente PC-Kopplung notwendig.
  • Batterie- oder externe Spannungsversorgung
    Der geringe Stromverbrauch der Messmodule (I < 1 mA) garantiert bei Batteriebetrieb eine lange Funktionsfähigkeit. Die integrierte LOW-BAT-Überwachung meldet der Zentrale rechtzeitig den notwendigen Batteriewechsel. Die Messdaten gehen beim Batteriewechsel nicht verloren.

    Eine externe Spannungsversorgung (8 - 15 VDC) ist möglich, so dass die Messmodule auch ohne Batterie betrieben werden können.
  • Optionale Steuerausgänge
    Steuerungsaufgaben bei Grenzwertverletzungen (z.B. Heizung EIN/AUS) können durch die Messmodule übernommen werden - projektabhängig.
  • PC-Anschluss über Standardschnittstelle RS 232C
    Standardmäßig verfügt die Zentrale über eine PC-Schnittstelle. Ein PC ist für die Funktion des Messsystems nicht notwendig, er stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Datenaufzeichnung und -dokumentation dar.
Funkdaten
  • High Speed FM Transceiver
  • Arbeitsfrequenz 433,92 MHz (Standard), UK - Version 418 MHz
  • Konformität nach EN 300 220-1
  • Reichweite innerhalb von Gebäuden max. 50 m
(Standardfunk, andere Frequenzen auf Anfrage)
Zusatzgeräte
  • Externe Temperatur-, Feuchte- oder Druckmesssonden
    ein Funkmessmodul kann bis zu 4 externe Messsonden versorgen,
    Kabelanschluss an Messmodul
  • Buskoppler
    dient zum Einschleifen der Funk-Messdaten in unseren seriellen MAG-Bus
  • Funk-Signalverstärker
    wird zur Überbrückung größerer Funkstrecken benötigt - max. 4 Verstärker sind auf einem Frequenzband einsetzbar
  • FM Schmalband-Funk
    Einsatz in Gebieten mit viel Funkverkehr im UHF-ISM Band
Seitenanfang